Weltcup_Damen

Bittere Niederlage für Sofia Goggia

Schwere_Verletzung_für_Sofia_Goggia

Obwohl der Super-G der Damen in Garmisch-Partenkirchen wegen Nebels von Sonntag auf Montag verschoben wurde, kam es zu schweren Folgen. Nach der Rennabsage ist Sofia Goggia zusammen mit ihren Teamkolleginnen auf der Touristenpiste neben der Rennstrecke in Richtung Tal unterwegs, als sie auf dem Neuschnee stürzt.

Offenbar sogar so schwer, dass sie ihren Helm verloren haben soll und mehrere Meter hinunterrutschte. Sofort wurden die Rettungskräfte alarmiert, die die 28-Jährige mit der Rettungstrage abtransportierten. Wie die Italiener am Sonntagabend bekannt geben, leidet Goggia an einem gebrochenen Schienbeinkopf im rechten Knie. Das bedeutet, dass Goggia nicht an der Heim-WM in Cortina d’Ampezzo teilnehmen kann.

Für Italien ist das Ausfallen von Goggia bei den Weltmeisterschaften in Cortina, die in eine Woche beginnen, ein bitteres Los. Mit Vier Abfahrtssiegen in dieser Saison ist sie die amtierende Abfahrtskönigin und war die große Favoritin auf den Weltmeistertitel.

Wir wünschen Sofia Goggia gute Besserung und schnelle Rückkehr.

Quelle: race ski magazine

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

11 + zwölf =