Weltcup_Damen

Corinne Suter siegt im Super-G von Lake Louise

LAKE LOUISE, CANADA - DECEMBER 04: Cornelia Huetter of team Austria takes 2nd place, Corinne Suter of Team Switzerland takes 1st place, Ragnhild Mowinckel of Team Norway takes 3rd place during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Women's Super G on December 04, 2022 in Lake Louise, Canada. (Photo by Christophe Pallot/Agence Zoom)

Ein großartiges Wochenende in Lake Louise krönte die Schweizerin Corinne Suter heute mit einem Sieg im Super-G. Sie setzte sich knapp mit 0,02 Sekunden Vorsprung auf die Österreicherin Cornelia Hütter durch, die bei der gestrigen Abfahrt auf einen Start verzichtet hatte. An der dritten Stelle landete die Norwegerin Ragnhild Mowinckel mit 0,16 Sekunden Rückstand. Platz vier ging an Mirjam Puchner, Fünte wurde Sofia Goggia, die Siegerin der beiden Abfahrten.

„Ich weiß, dass im Leben allles zurückkommt“, zeigte sich Cornelia Hütter trotz ihres knappen Rückstands zuversichtlich. Ihre Teamkollegin Ramona Siebenhofer setzte als Siebte ein deutliches Ausrufezeichen. Nicole Schmidhofer durfte sich als 14. ebenfalls über eine gute Leistung freuen. Weltcuppunkte gab es auch für Stephanie Venier (16.), Tamara Tippler (22.), Ariane Rädler (25.) und Nadine Fest (27.).

Jasmine Flury erreichte den zehnten Platz, gefolgt von ihrer Teamkollegin Michelle Gisin. Joana Hählen beendet das Rennen als 20. Weltcuppunkte gab es auch für Juliana Suter (27.) und Priska Nufer (30.).

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

fünf − 2 =