EC/FIS RENNEN

Der Europacup 2019 der Damen

Elisabeth_Reisinger_Österreich_ES_Gesamtcup_Abfahrtcup_und_SG_Cup_Siegerin_2019_Foto_Insta_Austriaskiteamladies

Am vergangenen Wochenende fand nicht nur die Ski-Weltcupsaison ihren Abschluss, auch die im Europacup startenden Fahrerinnen bestritten ihre letzten Rennen. Im Hinblick auf die Gesamtwertungen in den einzelnen Disziplinen gab es teilweise knappe, andererseits aber auch klare Entscheidungen. Was die mediale Öffentlichkeit betrifft, steht der Europacup natürlich immer im Schatten der Weltcuprennen. Allerdings werden in diesem wichtige Weichenstellungen für die Zukunft getroffen, weshalb eine genauere Betrachtung der Ergebnisse lohnenswert ist.

Klare Dominatorin bei den Damen war die 22-jährige Mühlviertlerin Elisabeth Reisinger. Mit insgesamt sechs Saisonsiegen gewann sie Gesamtwertung mit 975 Punkten überlegen vor der Italienerin Roberta Melesi und der Norwegerin Katja Norbye. Die für den SU Böhmerwald startende Reisinger konnte zudem die Disziplinenwertungen in der Abfahrt und im Super-G für sich entscheiden. Sie wird damit in der kommenden Saison häufig bei Weltcuprennen zu sehen sein. Ihre Weltcup-Debüt liegt jedoch schon einige Zeit zurück, dieses hatte sie im Dezember 2015 in Lake Louise gegeben. Bisher konnte sie sich bei zwei Weltcuprennen in den Top 30 klassieren.

Wesentlich knapper als in den Speeddisziplinen verliefen die Entscheidungen im Riesenslalom und Slalom. Katja Norvye entscheid mit nur neun Punkten Vorsprung auf Roberta Melesi die Disziplinenwertung im Riesenslalom für sich – und das nach insgesamt elf Bewerben. Auch die Slalomwertung gestaltete sich nach acht Rennen am Schluss relativ knapp. Es siegte die Italienerin Lara della Mea vor der Tschechin Gabriela Capová und der Deutschen Marlene Schmotz.

In der Kombination waren zur zwei Bewerbe ausgetragen worden. Diese Disziplin dominierten die Schweizer Läuferinnen. Nicole Good siegte in der Gesamtwertung vor Natalie Gröbli. Insgesamt waren zwischen dem Auftakt Ende November und dem Finale am vergangenen Wochenende bei den Damen 34 Rennen ausgetragen worden, darunter auch ein City-Event in Tignes.

Text: Christof Thöny

Foto: Austria Ski Team

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

sechs + zwanzig =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend