Weltcup Herren Weltcup_Damen

Die FischerRaceFamily komplettiert sich – Luca Aerni gehört dazu

Kombi_Weltmeister_Luca_Aerni_wechselt_zu_Fischer

Zu den interessantesten Neuzugängen beim Ausrüster Fischer dürfte wohl für die kommende Saison Luca Aerni (CH) zählen. Zu den grössten Erfolgen von Luca Aerni gehört zweifellos der Weltmeistertitel in der Alpinen Kombination 2017 in St. Moritz. Darüber hinaus punktete der eloquente Schweizer immer wieder mit Top-Platzierungen, auch wenn er die beiden letzten Jahre eher ohne den ganz grossen Erfolg auskommen musste.

Massgeblich für die Entwicklung des 27-jährigen ist die stete Fortentwicklung in den verschiedenen Stufen seiner Karriere. Angekommen im Weltcup ist er spätestens 2013, als er seine ersten Weltcup-Punkte sammeln konnte.

Als neues Mitglied in der Fischer-Familie möchte er in der kommenden Saison am liebsten immer nur gewinnen. Dass das wohl nichts wird ist Luca Aerni absolut klar, aber eine Weltranglistenposition unter den ersten 30 möchte er schon erreichen. Das sagt Luca Aerni im Interview mit seinem neuen Ausrüster, Fischer.

Wir sind nun gespannt, ob und wie Luca Aerni eine solche Zielsetzung umsetzen kann. Daran trainiert er bereits jetzt sehr hart mit der Motivation, bei den Rennen dann auch am Start zu stehen und mit guten Resultaten die Ziellinie zu überqueren.

Neben Luca Aerni haben sich nunmehr auch Marina Wallner (DE) und Dave Ryding (GB) für die kommende Saison auf Fischer entschieden. Damit zeigt sich die FischerRaceFamily gut aufgestellt und sollte sich auf Schnee perfekt präsentieren können.

Text: skionline

Quelle: Medienmitteilung Fischer, skionline

Bild: Fischer

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

6 − 1 =