Weltcup Herren

Dreßen muss sich operieren lassen

Thomas_Dressen_wird_wegen_eines_freien_Gelenkkörpers_in_Hüft_operiert

Thomas Dreßen fällt vorerst für unbestimmte Zeit aus. Der 27-Jährige wird am Donnerstag wegen eines freien Gelenkkörpers in Hüft operiert. „Ich habe seit über zwei Jahren Probleme mit der Hüfte und habe es vor Schmerzen nicht mehr ausgehalten“, sagte Dreßen in einer Videobotschaft in DSV Streamingmediakonferenz.

Dreßen war am Samstag vorzeitig aus dem Trainingslager in USA nach Hause gekommen. „Bei der OP wird das komplette Gelenk angeschaut. Erst danach weiss mann, wie lange es dauern wird, bis ich wieder Ski fahren kann“, sagte Dreßen. Es sei nicht ausgeschlossen, dass noch weitere Schäden am Gelenk gefunden werden. „Ich muss die Situation jetzt akzeptieren. Wir werden einen gescheiten Reha-Plan machen, um das langfristig in den Griff zu kriegen. Ich werde alles tun, damit ich wieder stark zurückkomme“, sagte Dreßen in die Pressekonferenz.

Für Dreßen ist es nach seinem Kreuzbandriss Ende November 2018 und einem Schulterverletzung im Februar, wieder ein gesundheitlicher Rückschlag.  „Ein Zeitlimit gibt es nicht. Wichtigste ist die Gesundheit vom Thomas“, sagte Herren-Bundestrainer Christian Schwaiger in dem online Medientreffen.

Quelle: DSV Medienkonferenz

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

zwanzig + neunzehn =