Weltcup_Damen

Erster Weltcup-Sieg für Schmidhofer in Lake Louise – Gisin Zweitte

LAKE LOUISE, CANADA - NOVEMBER 30: Nicole Schmidhofer of Austria competes during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Women's Downhill on November 30, 2018 in Lake Louise Canada. (Photo by Christophe Pallot/Agence Zoom)

Super-G-Weltmeisterin Nicole Schmidhofer hat nun auch ihren ersten Weltcupsieg eingefahren. Die 29-jährige Steirerin triumphierte am Freitag in der ersten Saisonabfahrt in Lake Louise 0,15 Sekunden vor der Schweizerin Michelle Gisin und 0,50 vor der Deutschen Kira Weidle und bestätigte damit ihre ausgezeichneten Trainingsleistungen.

Michelle Gisin war mit Startnummer 1 ins Rennen gegangen. Ihr sehr gute Zeit konnte nur noch von Schmidhofer unterboten werden. Dementsprechend zufrieden zeigte sich Gisin im Interview. Mit Joana Hählen, die mit Nummer 31 ins Rennen ging,  konnte sich eine weitere Schweizerin unter den besten 10 klassieren. Sie landete mit 1,05 Sekunden Rückstand auf dem achten Rang im Endklassement, und das trotz eines gerissenen Kreuzbands.

Mit Corinne Suter (12.) und Lara Gut-Behrami (14.) sorgten die Schweizerinnen für ein gutes Mannschaftsresultat. Gut-Behrami, die erstmals unter diesem Namen an den Start gegangen war, zeigte sich mit ihrer Leistung allerdings nicht zufrieden. „Morgen werde ich versuche, es besser zu machen“, meinte sie im Interview. Weltcuppunkte gab es auch für Jasmine Flury (20.) und Priska Nufer (28.).

Die ÖSV-Läuferinnen bewiesen mannschaftlich Stärke, sieben landeten im vorläufigen Ergebnis in den Top 20.

Quelle: APA

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

sechzehn + acht =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend