Weltcup Herren

Federica Brignone siegt im Super-G von St. Anton

ST. ANTON, AUSTRIA - JANUARY 14: Joana Haehlen of Team Switzerland takes 2nd place, Federica Brignone of Team Italy takes 1st place, Lara Gut-behrami of Team Switzerland takes 3rd place during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Women's Super G on January 14, 2023 in St. Anton, Austria. (Photo by BEZARD Hans/Agence Zoom)

Federica Brignone heißt die die Siegerin des heutigen Super-G der Damen in St. Anton. Mit einer souveränen Leistung gewann die Italienerin auf einer wegen des gestrigen Schneefalls verkürzten Strecke vor den beiden Schweizerinnen Joana Hählen (+0,54) und Lara Gut-Behrami (+0,66). An der vierten Stelle klassierte sich die Französin Tessa Worley.

„Ich liebe diese Strecke“, erklärte die Italienerin, die sich auf der Karl-Schranz-Piste über ihren ersten Sieg in dieser Saison freuen durfte. Ihre Teamkollegin Sofia Goggia nahm ebenso hohes Risiko, schied allerdings aus. Auch Hählen meinte, in einem Super-G müsse man „all in“ gehen, sonst gäbe es nichts zu gewinnen. Das war ihr offensichtlich gelungen.

Als beste Österreicherin klassierte sich Tamara Tipller beim Heimrennen auf dem fünften Platz. Cornelia Hütter landete auf Rang neun, Mirjam Puchner wurde Elfte. Weltcuppunkte gab es auch für Stephanie Venier (19.), Nicole Schmidhofer (21.), Ramone Siebenhofer (22.), Ricarda Haaser (24.) und Nadine Fest (27.). Nina Ortlieb schied aus.

Von den Schweizer Damen landeten Juliana Suter und Corinne Suter auf den Plätzen 14 und 15. Für Jasmine Flury (20.) und Stephanie Jenal (30.) gab es ebenfalls Weltcuppunkte.

Morgen steht in St. Anton ein weiterer Super-G an. Der Start ist für 12.30 Uhr angesetzt.

 

Foto: Agence Zoom

w

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

zwei + vier =