Weltcup Herren

Feuz blitzschnell in Lake Louise

LAKE_LOUISE_CANADA_Beat_Feuz_Switzerland_in_action_during_the_FIS_Alpine_Ski_World_Cup_Men's_Downhill_Training_on_November_22_2018_in_Lake_Louise_Canada

Vorjahressieger Beat Feuz hat im zweiten Trainingslauf von Lake Louise klar gemacht, dass er wie Marcel Hirscher gleich sein erstes Rennen als Vater gewinnen möchte. Der sonst meist bluffende Abfahrts-Weltmeister erzielte am Donnerstag bei bedecktem Himmel 1,17 Sekunden vor Dominik Paris (ITA) überlegene Bestzeit. Johannes Kröll (AUT) wurde Dritter.

Weil beim Speed-Saisonauftakt in Lake Louise gleich drei Abfahrtstrainings durchgeführt werden, nutzten viele Läufer den zweiten Lauf zu Materialtests. So auch Feuz, dem offenbar ein Goldgriff gelang. „Ich habe versucht, anzugreifen“, erklärte Feuz seine erst zweite Trainings-Bestzeit neben jener bei der Heim-WM 2017 überhaupt. Die sonst in Lake Louise so dominierenden Norweger waren hingegen abgeschlagen. „Der Schweizer Wilderer hat die Elche ein bissl vor dem Visier“, scherzte Hannes Reichelt.

Die Schweizer Abfahrer waren im 2. Training die stärkste Mannschaft:  Hinter Feuz fuhren Nils Hintermann auf Platz 4,  Carlo Janka auf Platz 6, Patrick Küng auf Platz 13 und Mauro Caviezel auf Platz 15.

Foto: Agence Zoom

Quelle: APA,

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

5 − zwei =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend