Weltcup Herren

Filip Zubcic siegt im Riesenslalom von Bansko

BANSKO, BULGARIA - FEBRUARY 27: Mathieu Faivre of France takes 2nd place, Filip Zubcic of Croatia takes 1st place, Stefan Brennsteiner of Austria takes 3rd place during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Giant Slalom on February 27, 2021 in Bansko Bulgaria. (Photo by Christophe Pallot/Agence Zoom)

Der Kroate Filip Zubcic gewann den heutigen Riesenslalom in Bansko. Der Zweitplatzierte nach dem ersten Durchgang überholte im Finale Weltmeister Mathieu Faivre und gewann mit 0,40 Sekunden Vorsprung auf den Franzosen. An der dritten Stelle landete der Österreicher Stefan Brennsteiner. Ihm gelang in seinem 39. Weltcuprennen erstmals der Sprung auf das Podest.

An der vierten Stelle landete der Führende im Gesamtweltcup, Alexis Pinturault. Bester Schweizer war der Fünftplatzierte Marco Odermatt. Sieger Zubcic stand in den bisherigen sieben Riesenslaloms dieser Saison fünfmal am Podest. Er ist damit der dominierende Rennläufer in dieser Disziplin.

Stefann Brennsteiner ist der erste Österreicher seit Marcel Hirscher, dem eine Podestplatzierung im Riesenslalom gelang. Mit drei Top 10 Platzierungen erreichte die österreichische Mannschaft das mit Abstand beste Saisonergebnis. Neben Brennsteiner konnten auch Manuel Feller (6.) und Marco Schwarz (10.) im Finale beträchtlich zulegen. Adrian Pertl komplettierte als 20. das Mannschaftsergebnis.

Zweitbester Schweizer war Loic Meillard als Achter. Justin Murisier (13.). Gino Caviezel (20.) und Semyel Bissig (25.) konnten ebenfalls Weltcuppunkte sammeln.

Morgen steht in Bansko ein weiterer Riesenslalom auf dem Programm.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

1 × 5 =