Worldchampionships_Alpine

Garmisch und Saalbach Crans Montanas Gegner um WM 2025

Weltcup_frauen_superG_crans_montana_2018

Der Internationale Skiverband (FIS) hat am Donnerstag mitgeteilt, dass sich offiziell drei Kandidaten um die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2025 bewerben. Neben den beiden bereits bekannten Kandidaten Saalbach und Crans Montana bemüht sich auch Garmisch-Partenkirchen um das Großereignis, das in einem Jahr
beim 52. FIS-Kongress in Royal Cliff/Thailand vergeben wird.

Am Mittwoch war auch die Bewerbungsfrist für drei andere FIS-Weltmeisterschaften abgelaufen. Für die Nordische WM 2025 gibt es mit Trondheim ebenso nur einen Kandidaten wie für die Freestyle-, Snowboard- und Freeski-WM, die im selben Jahr wohl in Krasnojarsk/Russland stattfinden werden. Um die Skiflug-WM 2024 hat sich einzig Harrachov beworben.

Saalbach, das 1991 WM-Gastgeber war, hatte sich bereits um die Titelkämpfe 2023 beworben, die in Courchevel stattfinden. Crans-Montana hat das Großereignis ebenfalls schon einmal – 1987 – veranstaltet. Garmisch-Partenkirchen war dagegen 1978 und 2011 bereits zweimal Schauplatz einer alpinen Ski-WM.

Quelle: FIS, APA
Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

drei × 4 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend