Olympics Weltcup_Damen

Goggia stürzt schwer 10 Tage vor dem Olympiastart

Sofia_Goggia_stürzt_schwer_in_Cortina

Die amtierende Olympiasiegerin in der Abfahrt, Sofia Goggia, ist in Cortina beim letzten Speed-Rennen vor Olympia 2022 schwer gestürzt. Sie stürzte hart auf den Rücken, verdrehte sich und landete auf die linke Seite.

„Sofia Goggia stand nach dem Sturz unter Schock. Ich bin zu ihr gegangen und sie war erschüttert „, sagte Elena Curtoni im Interview mit dem italienischen Fernsehen, nachdem sie ihre Teamkollegin im FIS-Zelt im Zielbereich besucht hatte.

Vor dem Ende des Rennens wurde Goggia zu Fuß aus dem Rennbereich eskortiert. Ein Sprecher des italienischen Skiverbandes teilte mit, dass geplant ist, sofort nach Mailand zu fahren, um eine MRT-Untersuchung durchzuführen. Sofia Goggia leidet an den Folgen eines starken Schlags auf das linke Knie.

Das Rennen war von zahlreichen Ausfällen und Stürzen geprägt. Die schwedische Abfahrerin Lisa Hörnblad, die gerade ihr Comeback nach einer früheren Verletzung erlebt, stürzte ebenfalls schwer und wurde auf der Strecke erstversorgt.

Wir wünschen allen verletzten Athleten gute Besserung.

Foto: Agence Zoom

Quelle: FISI, RAI sport

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

drei × fünf =