Weltcup Herren

Henrik Kristoffersen führt im zweiten Slalom von Chamonix

CHAMONIX, FRANCE - JANUARY 31: Henrik Kristoffersen of Norway in action during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Slalom on January 31, 2021 in Chamonix France. (Photo by Alexis Boichard/Agence Zoom)

Nachdem er gestern schon beim zweiten Tor eingefäldelt hatte, melde sich der Norweger Henrik Kristoffersen beim zweiten Slalom in Chamonix in eindrucksvoller Weise zurück. Der Norweger setzte sich mit einer kontrollierten Fahrt an die Spitze. Angesichts seiner eher inkonstanten Leistungen der letzten Wochen kam das für viele Beobachter doch etwas überraschend. An der zweiten Stelle landete der Franzose Alexis Pinturault mit 0,23 Sekunden Rückstand. Er zählt im Slalom heuer zur absoluten Weltspitze. Als bester Österericher ist Marco Schwarz an der dritten Stelle klassiert. Ein kleiner Fehler im Mittelteil machte den Großteil seines Rückstands von 0,44 Sekunden aus.

Der Kärntner könnte heute einen entscheidenen Schritt in Richtung Gewinn des Disziplinenweltcups machen, nachdem seine direkten Konkurrenten strauchelten. Sebastian Foss-Solevaag liegt nach dem ersten Durchgang an der zehnten Stelle, während sich Clement Noel nach einem schweren Fehler erst gar nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren konnte.

Zweitbester Österreicher ist Fabio Gstrein als Fünfter. Seine Leistung mit Nummer 15 ist angesichts der Pistenverhältnisse sehr hoch einzuschätzen und dürfte ihm wohl endgültig die WM-Teilnahme gesichert haben. Das vor allem auch deshalb, weil sich Christian Hirschbühl, Marc Digruber und Johannes Strolz nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren konnten. Manuel Feller kam mit einer kontrollierten Fahrt auf Platz zwölf, Michael Matt und Adrian Pertl liegen auf den Plätzen 23 und 25.

Als bester Schweizer lieferte Luca Aerni eine beeindruckende Fahrt. Mit Nummer 20 schaffte er es, auf den vierten Platz vorzufahren. Auch Marc Rochats Leistung als 14. (mit Nummer 38) ist sehr hoch einzuschätzen. Vor ihm liegt noch Ramon Zenhäusern als Zwölfter. Darüber hinaus konnten sich Daniel Yule (24.) und Sandro Simonet (30). für das finale qualifizieren.

Der zweite Durchgang in Chamonix wird um 12.30 Uhr gestartet.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

eins × vier =