Weltcup Herren

Hirscher bricht sich das Bein

Marcel_Hirscher_beim_Enduro_Crash

Marcel Hirscher erlitt bei einer extremen Motorradrallye in Rumänien einen Beinbruch. Hirscher hat sich in diesem Jahr zum ersten Mal in das Abenteuer der Romaniacs-Rallye in den rumänischen Karpaten gewagt. Der Unfall von Hirscher ereignete sich auf der vierten Wertungsprüfung am Mittwoch. „Die erste Etappe war sehr intensiv, sie war supercool und hat mir gelegen. Nach dem ersten Stopp bin ich ein paar Kilometer gefahren und habe dann einen Stein berührt. Ich bin ziemlich hart gestürzt und habe mir das Bein gebrochen“, erzählte der achtfache Gesamtweltcup-Sieger in einem Videobotschaft auf seinen Social Media Kanälen.

Es war ein abruptes Ende für Hirscher, der sich „stark und in einem guten Flow“ gefühlt hatte. Von Startplatz 60 habe er sich auf Platz 22 in der Silbergruppe vorgearbeitet, schrieb der 32-Jährige. „Enduro ist ein harter Sport und verzeiht bei diesem Niveau und Tempo keine Fehler.“ Verletzungen sind „Teil des Spiels“, sagte er. Eine Rückkehr im nächsten Jahr schloss er nicht aus. Hirscher wurde nach seinen Worten schnell vor Ort behandelt und anschließend im Krankenhaus in Salzburg weiterbehandelt.

Quelle: Insta Marcel Hirscher

Foto: skionline

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

3 × 1 =