Weltcup_Damen

HOLDENER SICHERT SICH KOMBINATIONS-KRISTALLKUGEL

APA, CT – Die erste Kugel-Entscheidung dieser Weltcup-Saison bei den Ski-Damen ist zugunsten von Wendy Holdener gefallen. Der Schweizerin reichte am Sonntag ein vierter Platz in der Kombination von Crans Montana zur Gewinn der Disziplinwertung. Der Tagessieg ging wie im Vorjahr an die Italienerin Federica Brignone. Sie siegte vor der Schweizerin Michelle Gisin (+0,03), die sich mit einer starken Slalomleistung nur knapp geschlagen geben musste. Ebenfalls knapp dahinter landete Petra Vlhova auf dem dritten Rang (+0,09). Wendy Holdener wird Vierte und zeigte sich im Interview sehr glücklich über den Gewinn der Kristallkugel. Ihre beste Slalomleistung habe sie allerdings nicht abrufen können.

Die Italienerin Brignone ist so etwas wie eine Spezialistin für Rennen in Crans Montana. Von drei Kombinationen, die im Wallis in den letzten Jahren ausgetragen wurden, gewann sie zwei und erreichte einmal den zweiten Rang.  Die endgültige Entscheidung im Gesamtweltcup ist zumindest eine Woche verschoben. Bei noch sechs ausständigen Rennen liegt Holdener 561 Punkte hinter Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikanerin verzichtete auf die Rennen in Crans Montana und könnte am kommenden Technik-Wochenende in Ofterschwang alles klar machen.

Die 22-jährige Bündnerin Rahel Kopp erreichte mit Rang sieben ihr bestes Weltupresultat. Priska Nufer (10.), Denise Feierabend (12.) und Nathalie Gröbli (20.) komplettierten ein gutes Mannschaftsergebnis.

Ergebnis

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

1 + zehn =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend