Skicross

Kanadische Feier in Arosa

Kanadische_Feier_in_Arosa

Am Dienstagabend beim Weltcup-Sprintrennen in Arosa (SUI) hat sich der Kanadier Kevin Drury den Sieg vor dem Schweden Viktor Andersson und Alex Fiva gesichert. Vierter wurde der Österreicher Kappacher, der im großen Finale im Positionskampf mit Alex Fiva eingangs der ersten Kurve zu Sturz kam. Die Jury überprüfte die Aktion Fivas  und bedachte Ihm mit einer Verwarnung, am Resultat änderte das aber nichts mehr.

Bei den Damen feierte Kanadierin Marielle Thompson vor Fanny Smith und der Schwedin Sandra Näslund nach dem Triumph im Montafon ihren zweiten Weltcupsieg in Folge.

Nächste Station im Skicross-Weltcup ist Innichen (ITA), wo am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Dezember 2019, die beiden abschließenden Rennen der sechs Bewerbe umfassenden Cross-Alps-Tour auf dem Programm stehen.

Quelle:Medienmitteilung ÖSV

Foto: Alpineskiteam Sweden

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

5 + eins =