Weltcup Herren

Karriereende von Matthias Mayer

VAL GARDENA, ITALY - DECEMBER 15: Matthias Mayer of team Austria takes 3rd place during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Downhill on December 15, 2022 in Val Gardena, Italy. (Photo by Christophe Pallot/Agence Zoom)

Völlig überraschend hat Matthias Mayer heute in einem Interview mit dem ORF das sofortige Ende seiner Karriere bekanntgegeben. Der dreifache Olympiasieger tat dies praktisch aus dem Nichts, nachdem er im Dezember einen Rücktritt noch ausgeschlossen hatte. Er verblüffte damit alle, inklusive des Interviewers.

„Ich habe die letzten Tage nachgedacht und ich muss sagen, für mich ist es Zeit, dass ich aus dem alpinen Weltcup zurücktrete“, sagte der 32-jährige Kärntner nach der Besichtigung des Super-Gs, der heute in Bormio stattfindet. Er habe seine letzte Besichtigung absolviert, nun sei es genug.

„Es war letztes Jahr eine gewaltige Saison mit der dritten Goldmedaille und ich bin heuer gut reingestartet und bin zufrieden. Aber es reicht einfach. Ich möchte mich recht herzlich bei meinen Sponsoren und beim ÖSV bedanken, alle haben einen super Job gemacht, ich bin gespannt, wie es weitergeht“, erklärte der Kärnter, der dabei sichtlich emotional war. Gestern hatte er wegen einer Krankheit bei der Abfahrt nicht an den Start gehen können.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

achtzehn − zehn =