Weltcup_Damen

Katharina Gallhuber verletzt sich beim Training schwer

SCHRUNS,AUSTRIA,28.MAR.22 - ALPINE SKIING - Austrian Championships, slalom, ladies. Image shows Katharina Gallhuber (AUT). Photo: GEPA pictures/ Oliver Lerch

Viele Athletinnen und Athleten bereiten sich derzeit in Südamerika auf die nächste Weltcupsaison vor. Eine schlechte Nachricht wurde dabei aus dem Trainingslager der ÖSV-Damen vermeldet. Katharina Gallhuber kam beim Slalomtraining in Ushuaia (ARG) unspektakulär zu Sturz und erlitt dabei eine Knieverletzung. Die Niederösterreicherin trat daraufhin die Heimreise an, um den Schweregrad der Verletzung abzuklären. Die MRI-Untersuchung ergab gestern Abend in Innsbruck einen vorderen Kreuzband- sowie Außen- und Innenmeniskusriss im linken Knie. Die 25-Jährige wurde heute in der Klinik in Hochrum von Dr. Christian Fink operiert.

„Die Diagnose ist natürlich extrem enttäuschend und schmerzt sehr. Ich hätte gehofft, dass das Ergebnis weniger ernüchternd ausfällt, aber ich nehme die Situation und Herausforderung erneut an und werde mich wieder zurück kämpfen,“ zeigte sich die Technikspezialistin zuversichtlich. Die letzte Saison war für die Niederösterreicherin ein Auf und Ab gewesen. Nunmehr habe sie sich im Training sehr gut gefühlt, weshalb sie die Verletzung besonders schmerze. Die 25-jährige Athletin zeigt sich in den sozialen Medien jedoch optimistisch, den Weg zurück schaffen und an die Erfolge früherer Tage anknüpfen zu können, vor allem ihre zwei Medaillen bei den Olympischen Winterspielen 2018.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

fünfzehn + 15 =