Corona_Blog Weltcup Herren

Kitzbühel übernimmt die Rennen von Wengen

KITZBUEHEL_AUSTRIA_JANUARY_21_Beat_Feuz_Switzerland_competes_during_the_FIS_Alpine_Ski_World_Cup_Men's_Downhill

Die Lauberhornrennen findet dieses Jahr in Kitzbühel statt. Das gab die FIS kurz nach der Absage in Wengen bekannt. „Die Saison ist sehr schwierig. Aber diese Entscheidung war notwendig. Flexibilität und kurzfristige Veränderungen bereit zu sein war von Beginn weg die Devise für die Saison. Damit geht die Tour in Richtung WM Cortina weiter auf einen möglichst sicheren Weg. Der Dank gilt an den ÖSV Präsident Peter Schröcksnadel und KSC OK Vorsitzender der Hahnenkamm-Rennen Michael Huber für deren gewohnten Bereitschaft, sich voll und ganz für den Sport einzusetzen. So kurzfristige Entscheidungen zu treffen und umzusetzen ist eine Österreichische und Kitzbüheler Besonderheit“ sagte Markus Waldner auf einen Pressemitteilung des ÖSV.

Peter Schröcksnadel von ÖSV erzählte: „In einer solchen außergewöhnlichen Situationen benötigt es mutige Entscheidungen. Es tut mir für die Schweiz sehr leid, doch auf Basis der guten Zusammenarbeit mit Swiss-Ski und aufgrund unserer verlässlichen Partner in Österreich konnten wir diese weitreichende Entscheidung treffen.“

Traurige und enttäuschte Töne waren aus Wengen zu hören: „Es war uns immer wichtig, hier in Wengen sichere Wettkämpfe durchführen zu können. In diesem Sinne haben wir breite Corona-Tests vorgenommen, und über die Resultate transparent orientiert. Dass die Rennen 2021 nun abgesagt werden müssen, bedauern wir extrem – können den Entscheid aber nachvollziehen. Mein Dank für die grosse Arbeit und Unterstützung, die bisher bereits geleistet wurde, geht in diesen Stunden an Armee, Zivilschutz, Freiwillige sowie die Personen unserer Organisation und die Bevölkerung von Wengen“ war der Wortlaut von Lauberhorn OK-Präsident Urs Näpflin.

Athleten waren in der Zeit der Absageankündigung in ganz Europa auf dem Weg nach Wengen. Der vielleicht positivste Aspekt der heutigen Nachricht war, dass einige der Athleten ein paar zusätzliche Tage der Regeneration bekommen – hoffentlich bei ihnen zu Hause.

Neues Programm in Kitzbühel:

16.1 Wengen SL
17.1 Hahnenkamm SL
19.1 Erste TRA DH
22.1. DH 1 Lauberhorn
23.1 DH Hahnenkamm
24.1 SG

Ob und wo und wann die zweite DH ab Wengen ersetzt wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Medienmitteilung FIS
Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

zwanzig + 20 =