Weltcup Herren

Kreuzbandriss behandelt – Justin Murisier zurück im Weltcup

Schweizer Justin Murisier in Verbier Highfive Festival April 2018

Ein knappes Jahr ist vergangen, seit sich der Riesenslalom-Spezialist Justin Murisier bei einem Sturz im Training in Neuseeland schwer verletzt hatte. Die Folgen: Kreuzbandriss mit Knorpelschaden im rechten Knie und eine langwierige gründliche Behandlung mit anschliessender Rehabilitation und einem harten Athletik-Training. Dabei war das bereits die dritte Kreuzbandverletzung des Schweizers, der sich jetzt aber wieder fit für die Herausforderungen im Weltcup fühlt.

In der kommenden Woche wird Murisier das erste Schneetraining im Riesenslalom in Saas-Fee gemeinsam mit seinen Teamkollegen absolvieren. Dann wird sich auch zeigen, wie gut Justin wieder in Form ist und mit welch neuer Energie der Walliser in den aktiven Schneesport zurückkehrt.

Gegenüber Swiss-Ski lässt Justin Murisier verlauten: «Nachdem ich es geschafft habe, diese neue körperliche und mentale Verletzung zu akzeptieren, musste ich unglaublich hart an meinem Selbstvertrauen und am Wiederaufbau meines verletzten Beins arbeiten! Es war eine brutale Zeit für mich, aber mit dem Einstieg in das Mannschaftstraining auf Schnee sehe ich Licht am Ende des Tunnels. Ich freue mich, wieder dabei zu sein und ich werde alles geben, um wieder zu meiner Form zurück zu finden!»

Wir freuen uns auf die Rückkehr von Justin Murisier, der in der vorletzten Saison im Riesenslalom Weltcup nach den 7. Platz belegen konnte.

Willkommen zurück auf dem Schnee, Justin Murisier!

Text: skionline

Quelle: Swiss-Ski

Bild: skionline

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

drei + 13 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend