Weltcup_Damen

Lara Gut-Behrami siegt in der ersten Abfahrt in Val di Fassa

VAL DI FASSA, ITALY - FEBRUARY 26: Lara Gut-behrami of Switzerland in action during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Women's Downhill on February 26, 2021 in Val di Fassa, Italy. (Photo by Alexis Boichard/Agence Zoom)

Die Schweizerin Lara Gut-Behrami fährt auch nach Abschluss der alpinen Skiweltmeisterschaften in herausragender Form. Die Tessinerin siegte in der ersten von zwei Abfahrten im italienischen Val di Fassa 0,02 Sekunden vor der Österreicherin Ramona Siebenhofer. An der dritten Stelle landete mit Corinne Suter eine weitere Schweizerin. Sie lag 0,26 Sekunden hinter der Bestzeit ihrer Teamkollegin zurück. Die Speedrennen dieses Wochenende wurden als Ersatz für die schon seit längerem abgesagten Generalprobe zu den Olympischen Spielen in China angesetzt.

Als Vierter konnte die Deutsche Kira Weidle, Silbermedaillengewinnerin bei der WM, einen weiteren Spitzenplatz einfahren. An der fünften Stelle klassierte sich die US-Amerikanerin Breezy Johnson. Sie war bisher die erste Verfolgerin der Verletzten Sofia Goggia im Abfahrtsweltcup gewesen und wird in diesem auch weiterhin ein Wörtchen mitzureden haben. Allerdings liegt Goggia in dieser Wertung weiterhin in Führung.

Ramona Siebenhofer war mit ihrer Leistung, dem besten Saisonergebnis, sehr zufrieden. Schon bei der Weltmeisterschaften hatte sie mit zwei fünften Plätzen gute Leistungen gezeigt. Einer Medaille nachzutrauern, bringe nichts, meinte die Salzburgerin. Sie wolle sich angesichts ihrer guten Form viel mehr auf die kommenden Herausforderungen konzentrieren.

Im Gesamtweltcup konnte Lara Gut-Behrami mit ihrem heutigen Sieg an Petra Vlhova vorbeiziehen. Die Slowakin erreichte den neunten Platz, ex aequo mit der Schweizerin Michelle Gisin. Diese liegt im Gesamtweltcup auf Platz drei. Angesichts der knappen Abstände ist bis zum Saisonfinale in Lenzerheide Spannung garantiert. Die Leistungen Vlhovas und Gisins sind angesichts ihrer hohen Startnummern besonders hervorzuheben.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

17 − 4 =