Weltcup Herren

Leif Kristian Nestvold-Haugen führt zur Halbzeit in Alta Badia

Der Norweger Leif Kristian Nestvold-Haugen, der bisher noch kein Weltcup-Rennen gewonnen hat, liegt nach dem ersten Riesentorlauf-Durchgang in Alta Badia in Front. Der WM-Dritte von 2017 geht mit 7/100 Vorsprung auf den Schweizer  Marco Odermatt in den zweiten Lauf (ab 13.00 Uhr). Halbzeitdritter war Topfavorit Alexis Pinturault (FRA/0,20) unmittelbar vor Marco Schwarz (0,22).
Der 24-jährige Kärntner war damit der einzige Österreicher in den Top 15. Weltmeister Henrik Kristoffersen (0,26) war hinter seinem norwegischen Landsmann Aleksander Aamodt Kilde (0,23) vorerst Sechster.
Schwarz dürfte damit der einzige Österreicher sein, der in der Entscheidung um die vorderen Ränge mitmischen kann. Dominik Raschner als 19., Roland Leitinger als 20. und Stefan Brennsteiner als 25. werden im zweiten Durchgang mit dabei sein. Die anderen vier Österreicher schafften die Qualifikation nicht.
Das Schweizer Team konnte mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung aufwarten. Neben Odermatt fuhr auch Justin Murisier als Achter in die Top 10. Vier weitere Schweizer klassierten sich unter den besten 20: Loic Meillard (11.), Cedric Noger (13.), Thomas Tumler (17.) und Gino Caviezel (18.) könnten von ihren Positionen aus im zweiten Durchgang angreifen.
Der zweite Durchgang in Alta Badia beginnt um 13.00 Uhr.
Quelle: APA
Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

20 − 6 =