Weltcup Herren

Lucas Braathen führt im Slalom von Madonna di Campiglio

MADONNA DI CAMPIGLIO, ITALY - DECEMBER 22: Lucas Braathen of Team Norway in action during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Slalom on December 22, 2022 in Madonna di Campiglio, Italy. (Photo by AGENCE ZOOM/Agence Zoom)

Lucas Braathen gibt derzeit im Slalom der Herren den Ton an. Der junge Norweger liegt nach dem ersten Durchgang des Nachtlaloms von Madonna di Campiglio deutlich in Führung. Sein Vorsprung auf den Schweizer Loic Meillard beträgt 0,42 Sekunden. Der frischgebackene Vater Linus Straßer liegt an der dritten Stelle. Sein Rückstand auf den Halbzeitführenden beim letzten Rennen vor Weihnachten beträgt 0,50 Sekunden.

Mannschaftlich stark präsentierten sich die österreichischen Herren mit vier Läufern in den Top 10. Johannes Strolz und Fabio Gstrein liegen ex aequo an der sechsten Stelle, ihr Rückstand beträgt 0,79 Sekunden. Nur 0,01 Sekunden zurück liegt Manuel Feller auf Platz acht, Adrian Pertl klassierte sich auch dem guten zehnten Zwischenrang. Beachtlich ist auch die Leistung von Michael Matt, der auf seinem neuen Material den zwöflten Platz belegte. Marco Schwarz liegt derzeit auf dem 17. Platz, Dominik Raschner schied aus.

Zweitbester Schweizer ist Daniel Yule auf dem vierten Platz. Marc Rochat konnte sich mit der hohen Nummer 34 auf Rang 18 platzieren. Voraussichtlich werden sich auch Ramon Zenhäusern und Luca Aerni für das Finale qualifizieren. Der erste Durchgang ist noch im Gange, insgesamt stehen 76 Ahtleten am Start.

Der zweite Durchgang beginnt um 20.45 Uhr.

 

Foto: Agence Zoom

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

1 × eins =