Weltcup Herren Weltcup_Damen

Lukas Feurstein komplettiert das ÖSV-Team in Sölden

Nachdem Vincent Kriechmayr schon frühzeitig auf einen Start beim Riesenslalom in Sölden verzichtet hatte, komplettiert Junioren-Weltmeister Lukas Feurstein das zehnköpfige ÖSV-Team in Sölden. Österreichs Cheftrainer Andreas Puelacher informierte den jungen Bregenzerwälder persönlich über seinen Weltcupstart, den zweiten nach dem Finale in Lenzerheide in der vergangenen Saison. Dort hatte Feurstein den 19. Platz gelegt, was allerdings aufgrund der Regeln beim Weltcupfinale nicht für Punkte gereichte hatte. Auf solche hofft der junge Athlet nun in Sölden, ebenso wie Patrick Feurstein, der ebenso aus Mellau in Vorarlberg stammt. Dieser hatte sich bei der ÖSV-Qualifikation gemeinsam mit Raphael Haaser einen Startplatz für Sölden sichern können.

Auch bei den Damen hatte es am Rettenbachferner Qualifikationsläufe gegeben, wobei zwei über diese Startplätze vergeben worden waren. Katharina Huber und Stephanie Resch konnten sich dabei durchsetzen, weshalb die beiden Athletinnen zum neunköpfigen ÖSV-Team zählen werden, das am Samstag am Start des ersten Saisonrennens stehen werden.

 

Foto: Agence Zoom

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

vier × eins =