Weltcup Herren

Marcel Hirscher lässt sportliche Zukunft weiter offen

SOLDEU_ANDORRA_MARCH_17_Marcel_Hirscher_of_Austria_takes_1st_place_in_the_overall_standings_during_the_FIS_Alpine_Ski_World_Cup_Men

Marcel Hirscher hat am Dienstag bei der traditionellen Saison-Abschluss-Pressekonferenz seines Kopfsponsors Raiffeisen seine sportliche Zukunft wie erwartet vorerst offen gelassen. Der 30-jährige Salzburger, der am vergangenen Sonntag bereits seine achte große Kristallkugel überreicht bekommen hat, will sich die Entscheidung in Ruhe überlegen.

„Ich kann nicht sagen, es ist A oder B. Ich möchte mir nicht allzu viel Zeit geben, aber mehr als 48 Stunden wären toll“, sagte Hirscher, der sich nach der vergangenen Saison als „sehr müde“ empfindet. „Dementsprechend möchte ich wirklich schauen, wie die Regeneration fortschreitet. Ich bin jetzt zehn Jahre im
Weltcup-Zirkus dabei. Ich möchte schauen, wie ich in den Sommer hineinkommen, und ob es körperlich und mental noch einmal möglich ist, so eine Saison durchzuziehen.“

Die Frage nach dem Aufhören, wenn es am schönsten ist, habe er sich schon oft stellen dürfen: „Glücklicherweise bin ich diesem Leitfaden nie nachgegangen, sonst hätte ich 2012 in Schladming aufgehört.“

Quelle: APA

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

sechs + 13 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend