Weltcup Herren

Marco Odermatt führt im zweiten Riesenslalom von Alta Badia

ALTA BADIA, ITALY - DECEMBER 19: Marco Odermatt of Team Switzerland competes during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Giant Slalom on December 19, 2022 in Alta Badia Italy. (Photo by Alexis Boichard/Agence Zoom)

Nachdem der erste Durchgang gestern für ihn nicht nach Wunsch verlaufen war, hat Marco Odermatt hat sich im zweiten Riesentorlauf von Alta Badia heute wieder in alter Stärke präsentiert. Der Schweizer erreichte im ersten Durchgang des zweiten Rennens auf der Gran Risa eine klare Bestzeit. Er liegt 0,60 Sekunden vor dem Norweger Hendrik Kristoffersen. Dieser hatte sich gestern seinem Landsmann Lukas Braathen nur knapp geschlagen geben müssen. Letzterer schied im heutigen ersten Durchgang aus. Odermatt könnte damit seinen zehnen Sieg in einem Riesenslalom fixieren. Auf Podestkurs liegt auch sein Teamkollege Loic Meillard, der als Drittplatzierter 1,10 Sekunden Rückstand an. An der vierten Stelle liegt der gestrige Halbzeitführende Zan Kranjec.

Als bester Österreicher vor dem zweiten Durchgang lauert Marco Schwarz auf dem fünften Platz. Seine Ausgangsposition ist damit noch besser als gestern. Auch Stefan Brennsteiner durfte mit seinem neunten Platz zufrieden sein. Raphael Haaser konnte sich erstmals in dieser Saison für einen zweiten Durchgang qualifizieren, und das als 13. sehr eindrucksvoll. Patrick Feurstein schaffte als 24. die Qualifikation ebenfalls klar, Roland Leitinger verpasste diese als 32. knapp. Neben Odermatt und Meillard werden mit Justin Murisier (11.), Gino Caviezel (16.) und Daniele Sette (29.) drei weitere Schweizer im Finale am Start sein.

Der zweite Durchgang in Alta Badia beginn um 13.30 Uhr.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

9 + zwei =