Weltcup_Damen

Marta Bassino führt beim Riesenslalom in Sölden

SOELDEN, AUSTRIA - OCTOBER 17: Marta Bassino of Italy in action during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Women's Giant Slalom on October 17, 2020 in Soelden, Austria. (Photo by Hans Bezard/Agence Zoom)

Die italienischen Damen geben beim Saisonauftaktrennen in Sölden den Ton an. Nach dem ersten Durchgang des Riesenslaloms am Rettenbachferner führt Marta Bassino 0,58 Sekunden vor ihrer Teamkollegin Federica Brignone. Die drittplatzierte Norwegerin Mina Fürst Holtmann liegt bereits 0,92 Sekunden zurück. Damit dürften die beiden Italinienerinnen wohl den Sieg unter sich ausmachen. Sie schließen damit nahtlos an die großartigen Leistungen der vergangenen Saison an.

Vorjahrssiegerin Alice Robinson liegt ex aequo mit der bestplatzierten Schweizerin Michelle Gisin auf Rang vier, die beiden haben 1,18 Sekunden Rückstand. Dahinter folgen mit Lara Gut-Behrami und Wendy Holdener zwei weitere Schweizerinnen. Mit Sofia Goggia folgt auf Rang acht eine weitere Italinierin.

Beste Österreicherin ist Stephanie Brunner, die nach einer verletzungsbedingten Pause von 21 Monaten ein überzeugendes Comeback lieferte. Auch Katharina Truppe konnte als Elfte überzeugen, sie war die einzige Läuferin, die im oberen Bereich zeitlich mit der Führenden Marta Bassino mithalten konnte. Franziksa Gritsch (16.), Ramone Siebenhofer (18.) und Katharina Liensberger (20.) schafften ebenfalls souverän die Qualifikation für den zweiten Durchgang.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

elf − sechs =