Weltcup_Damen

Mikaela Shiffrin führt im letzten Saison-Riesenslalom

LENZERHEIDE, SWITZERLAND - MARCH 21: Mikaela Shiffrin of USA in action during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Women's Giant Slalom on March 21, 2021 in Lenzerheide, Switzerland. (Photo by Christophe Pallot/Agence Zoom)

Mikaela Shiffrin könnte eine für sie nicht einfache Saison, die sie nach dem Tod ihres Vaters im vergangenen Jahr als eine Art Zwischenschritt betrachtet hatte, heute mit einem weiteren Meilenstein ihrer Karriere beenden. Die US-Amerikanerin hat im ersten Durchgang des Riesenslaloms von Lenzerheide die Basis für einen möglichen 70. Weltcupsieg gelegt. Sie führt 0,10 Sekunden für der Italienerin Marta Bassino, die bereits als Gewinnerin der kleinen Kristallkugel feststeht, und der Slowenin Meta Hrovat, die beide exakt die gleiche Zeit erreichten.

Die knappen Abstände dürften für einen spannenden zweiten Durchgang sorgen. Der Abstand zur viertplatzierten Neuseeländerin Alice Robinson ist freilich schon etwas größer, sie liegt 0,77 Sekunden zurück. Petra Vlhova, die als einzige Läuferin alle Rennen der Saison bestritten hatte, klassierte sich an der zehnten Stelle. Lara Gut-Behrami, ihre stärkste Konkurrentin um den Gesamtweltcup, beendete den ersten Durchgang nach. Die Tessinerin schwang schon nach wenigen Toren ab und verließ dann wortlos den Zielraum. Sie habe keine Spannung verspürt und dann kein Risiko eingehen wollen, ließ Swiss Ski später verlautbaren.

Beste Österreicherin ist Katharina Liensberger als Sechste mit 1,08 Sekunden Rückstand. Für eine Podestplatzierung müsste sich die Vorarlbergerin im Finale beträchtlich steigern. Ihre Teamkollegin Ramone Siebenhofer liegt an der 15. Stelle. Aus Schweizer Sicht werden Michelle Gisin (5.) und Corinne Suter im zweiten Durchgang an den Start gehen. Dieser beginnt um 12.o0 Uhr.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

drei + 4 =