Weltcup_Damen

Mikaela Shiffrin führt im Slalom auf dem Semmering

SEMMERING, AUSTRIA - DECEMBER 29: Mikaela Shiffrin of USA in action during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Women's Slalom on December 29, 2020 in Semmering, Austria. (Photo by Hans Bezart/Agence Zoom)

Mikaela Shiffrin könnte heute schaffen, was ihr im Kalenderjahr 2020 noch fehlt – einen Sieg in einem Weltcup-Slalom. Die US-Amerikanerin liegt nach dem ersten Durchgang des Rennens am Semmering in Führung, allerdings nur mit dem hauchdünnen Vorsprung von 0,02 Sekunden. An der zweiten Stelle liegt die Schweizerin Michelle Gisin, die derzeit in allen Disziplinen um den Sieg mitzufahren vermag. Drittplatzierte ist die Österreicherin Katharina Liensberger. Auch sie hat mit 0,32 Sekunden noch realistische Aussichten auf ihren ersten Weltcupsieg.

Vier Österreicherinnen schafften den Sprung in die Top 10. Neben Liensberger liegten auch Katharina Truppe (4.), Franziska Gritsch (7.) und Chiara Mair (10.) sehr aussichtsreich klassiert. Katharina Gallhuber (12.) und Katharina Huber (20.) komplettieren die ausgezeichnete Mannschaftsleistung der ÖSV-Damen beim Heimrennen, dem letzten im Jahr 2020.

Wendy Holdener hat als Fünfte mit 0,69 Sekunden Rückstand ebenfalls noch Chancen auf einen Podestplatz. Dahinter folgt Petra Vlhova, für die der erste Durchgang nicht nach ihren Vorstellungen verlief. Die Siegerin der letzten fünf Slaloms liegt mit recht großem Rückstand von 0,89 Sekunden zurück. Als dritte Schweizerin neben Gisin und Holdener konnte sich Melanie Meillard (25.) für das Finale qualifizieren.

Der zweite Durchgang auf dem Semmering beginnt um 18.30 Uhr.

 

Foto: Agence Zoom

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

3 × 3 =