VIDEOS WELTCUP LIVE Weltcup_Damen

Mikaela Shiffrin: Training und die Inspiration

Wie wählt Mikaela Shiffrin sein Trainingsort? Was wäre eine Sport-Moment die Mikaela Shiffrin gerne noch selbst leben möchte?

„Ich möchte gerne Jessica Diggins für die 10 Sekunden, wann Sie in Langlaufsprint in alle letzte Metern in Pyongchang war, gewesen“ sagte Shiffrin in skionline Interview.

Nach die Olympische Winter und damit gebundene grosse Emotionen, verbringt Mikaela Shiffrin gerade einen speziellen „Summer of Love“ mit Freund Mathieu Faivre in Frankreich. Gemeinsam war man beim Finale der Tennis-French-Open in Paris, bei der Formel 1 in Le Castellet sowie Gast bei den Werbe-Oscars in Cannes. Teil des Urlaubs war auch Wakeboarden mit Tessa Worley und Julien Lizeroux in Annecy. „Es ist cool, dass die französischen Skifahrer so viel gemeinsam machen und ich Teil davon sein durfte“, taugt Shiffrin deren Teamgeist.

Shiffrin hat trotz ihrer bereits gigantischen Erfolge noch viel vor. Ein Ziel im kommenden Winter etwa ist der 4. Slalom-WM-Titel in Folge. Das hat bisher noch niemand geschafft und Shiffrin ist sich nach ihren Gold-Fahrten von 2013 (Schladming), 2015 (Vail) und 2017 (St. Moritz) der Bedeutung bewusst. In Interview mit skionline erzählt Shiffrin dass Sie wahrscheinlich dieses Jahr nicht nach Neuseeland reisen wird. Vor-Saison Trainingseinheiten in der Schweiz und in Sud-Amerika sind geplant.

Foto / Video: skionline

Quelle: APA, Atomic

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

zehn − eins =

* Diese Website verwendet Cookies. Mit einem Klick auf OK stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu

Ich stimme zu.

Send this to a friend