SKIMO

Nächster Stopp Europameisterschaften in der Pyrenäen

Paul_Verbnjak_zählt_in_der_U23-Kategorie_zu_den_heißesten_Medaillen_Kandidaten

Für die ÖSV-Skibergsteiger steht ab Mittwoch das Saisonhighlight, die Europameisterschaften im spanischen Boi Taüll, auf dem Programm. Heute gab der ÖSV das Aufgebot bekannt.

Die Skibergsteigern steuern auf das Saisonhighlight zu. Bereits am Mittwoch beginnen im spanischen Boi Taüll, inmitten der Pyrenäen, die Europameisterschaften. Mit einigen Top-Ergebnissen der laufenden Saison, darf sich das ÖSV-Team durchaus berechtigte Medaillenhoffnungen machen. Der Kärntner Paul Verbnjak zählt in der U23-Kategorie zweifellos zu den heißesten Kandidaten auf das oberste Podest im Vertical- und Individualrennen – ebenso wie sein Tiroler Kollege Andreas Mayer, der im Weltcup ebenfalls bereits in Podestnähe kam.

Jakob Herrmann konnte zuletzt mit sehr guten Ergebnissen aufzeigen und hat vor allem in der Königsdisziplin ein Wörtchen mitzureden. Der Vorarlberger Daniel Zugg war in den bisherigen Sprintrennen ein wenig vom Pech verfolgt, kann aber bei einem reibungslosen Rennverlauf durchaus an die Spitze vorstoßen. Der zweite Vorarlberger, Daniel Ganahl, zeigte in der Saison eine tolle Entwicklung und aufsteigende Tendenz, muss aber nach seinem schweren Sturz im letzten Individualrennen, noch um die EM-Teilnahme bangen. Rückkehrer Armin Höfl und Altmeister Christian Hoffmann werden bei der EM ebenfalls am Start stehen.

Mit Platz 3 und 4 bei den Weltcuprennen im Vertical, darf sich auch die einzige Dame im ÖSV-Aufgebot, Sarah Dreier, zum Favoritenkreis zählen. Neben den Sprint-, Vertical- und Individualbewerben, findet bei der EM auch eine Mixed-Staffel statt. In der U20 starten Nils Oberauer, Hannes Lohfeyer und Julian Tritscher. Neu im Team, erhält U18 Landeskaderathlet Silvano Wolf aus Vorarlberg seine EM-Chance. Wolf konnte bei den Testrennen sowie der ÖM und dem Alpencup mit Spitzenplätzen überzeugen.

ÖSV-Aufgebot im Überblick:
Sarah Dreier, Jakob Herrmann, Christian Hoffmann, Armin Höfl, Andreas Mayer, Paul Verbnjak, Daniel Zugg

Hannes Lohfeyer (U20), Nils Oberauer (U20), Julian Tritscher (U20), Silvano Wolf (U18)

Programm ISMF Europameisterschaften 2022 – Boi Taüll (ESP)
09.02.2022: Sprint
10.02.2022: Vertical
12.02.2022: Individual
13.02.2022: Mixed Staffel

Quelle: Medienmitteilung ÖSV/Weigl

Foto: ÖSV/Weigl

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

eins × fünf =