Worldchampionships_Alpine

Norwegen siegt im Teamwettbewerb

CORTINA D'AMPEZZO, ITALY - FEBRUARY 17 : Sweden Team wins the silver medal, Norway Team wins the gold medal, Germany Team wins the bronze medal during the FIS Alpine Ski World Championships Team's Parallel Event on February 17, 2021 in Cortina d'Ampezzo Italy. (Photo by Alain Grosclaude/Agence Zoom)

Die norwegische Mannschaft hat den heute in Cortina d´Ampezzo ausgetragenen Teamwettbewerb der alpinen Skiweltmeisterschaften für sich entschieden. Das aus Thea Louise Sternejsund, Krisina Riis-Johannessen, Sebastian Foss-Solevaag und Fabian Wilkens Solheim bestende Team setzte sich im Finale gegen Schweden durch. Dabei war es zu einer bisher nie dagewesenen Situation gekommen, als Foss-Solevaag im Duell gegen Kristoffer Jacobsen seinen Lauf abbrach, da er sich von seinem schwedischen Konkurrenten irritiert fühlte. Es kam zu einer Wiederholung, bei der sich der Norweger durchsetzen sollte, im Übrigen der erste Sieg auf dem blauen Kurs nach 17 Versuchen, Insgesamt wurden von 32 Duellen 30 auf dem roten Kurs gewonnen, was wiederum für entsprechende Diskussionen sorgte.

An der dritten Stelle landete die deutsche Mannschaft, die sich im kleinen Finale um die Bronzemedaille gegen die Schweiz durchsetzen konnte. Für den DSV bedeutete das die bereits vierte Medaille bei den sehr erfolgreich verlaufenden Weltmeisterschaften. Das österreichische Team, bestehend aus Stephanie Brunner, Katharina Liensberger, Fabio Gstrein und Adrian Pertl war im Viertelfinale gegen Schweden ausgeschieden.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

4 − zwei =