Olympics

Österreich holt Gold im Teambewerb

BEIJING, CHINA - FEBRUARY 19 : Austria Team wins the gold medal during the Olympic Games 2022, Alpine Mixed Team on February 19, 2022 in Yanqing China. (Photo by Alexis Boichard/Agence Zoom)

Mit einer Goldmedaille für Österreichs Team gehen die Olympischen Winterspiele in Peking für Österreich zu Ende. Nach Matthias Mayers Triumph im Super-G und Johannes Strolz Gold in der Kombination ist es der dritte Sieg für die Alpinmannschaft. Katharina Liensberger, Katharina Truppe, Stefan Brennsteiner, Johannes Strolz und die Ersatzleute Katharina Huber und Michael Matt konnten sich im Finale gegen das deutsche Team durchsetzen. Vor vier Jahren hatte Österreich in Pyeongcheng Silber hinter der Schweiz gewonnen. Diese scheiterte heute im Viertelfinale an Deutschland.

Im Semifinale war es für das österreichische Team knapp geworden. Gegen Norwegen stand es zwei zu zwei, wobei der Einzug ins Finale über die schnelleren Zeiten entschieden wurde. Die Entscheidung fiel im Finale gegen Deutschland beim Duell zwischen Johannes Strolz und Alexander Schmid. Der Vorarlberger verlor gleich zu Beginn seinen Stock. Dennoch konnte sich Österreich schließlich aufgrund schnellerer Zeiten durchsetzen. Im kleinen Finale besiegten die Norweger die USA. Damit blieb Mikaela Shiffrin auch beim letzten Antreten bei dem Olympischen Spielen ohne Medaille.

Für Stefan Brennsteiner endete die Zeit in China nach seiner Enttäuschung im Riesenslalom versöhnlich. Auch Katharina Truppe und Katharina Liensberger waren nach dem Erfolg sehr erfreut. Johannes Strolz zeigte sich sehr dankbar, Teil dieses Teams zu sein. Den Erfolg verdanke er vor allem seinen Teamkollegen, meinte der Vorarlberger, der zweifellos der große Shootingstar der Olympischen Spiele ist. Sein Leben als Skisportler hat in den vergangenen zwei Wochen eine entscheidende Wendung genommen.

 

Foto: Agence Zoom

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

17 + 2 =