Weltcup_Damen

ÖSV speedspezialistin am Ellbogen verletzt

Michaela_Heider_zieht_sich_Bänderriss_im_Ellenbogen_zu

Die Österreicherin speed Spezialistin Michaela Heider zieht sich einen Bänderriss am rechten Ellenbogen zu. Sie wurde bereits erfolgreich in der Universitätsklinik Innsbruck operiert und kann sofort mit der Rehabilitation anfangen. Die ÖSV-Speedmannschaften konnten die letzte Woche noch in Sölden am Weltcuphang die guten Bedingungen ausnutzen.

Michaela Heider hat vergangene Saison Weltcup punkte gesammelt, die meisten im Super G. Ihre beste Platzierung war letztes jahr im Weltcup der 15. rang in Val di Fassa beim super G.

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

5 × zwei =