Corona_Blog Weltcup Herren Weltcup_Damen

ÖSV verzichtet auf das traditionelle Einkleidungs-Prozedere

x

Es war eigentlich schon immer ein medialer Höhepunkt, wenn sich die ÖSV Damen und Herren für die kommende Saison eingekleidet haben. Glückliche Gesichter bei den Athleten und Athletinnen, stolze Präsentation der Ausstattung durch die Ausrüster und immer auch ein hohes Medieninteresse haben die Einkleidung der Teams zu so etwas, wie einem vorgezogenen Saisonstart gemacht.

In Pandemie-Zeiten ist nun wirklich alles anders. Nicht nur der eigentliche Saisonauftakt in Sölden, auch schon die Einkleidung der Aktiven fällt in diesem Jahr viel leiser und ganz ohne den gewohnten Auflauf aus.

Im Sinne des Schutzes der Sportler und Sportlerinnen sowie der Ausrüster und Medienvertreter verzichtet der ÖSV in diesem Jahr gänzlich auf das liebgewordene Prozedere und lässt die Einkleidung durch die Ausrüster im grossen Rahmen ausfallen. Die Ski-Athleten werden nunmehr ihre Bekleidung einzeln zugestellt bekommen und ganz privat schauen, was passt und wie man im Detail mit der neuen Kleidung zurecht kommt.

Wir erwarten auch in den kommenden Wochen weitere und deutliche Einschränkungen in der öffentlichen Präsentation. Auch wenn es dann die kleinen und grossen News in den Nebenschaufeldern nicht geben wird, konzentrieren wir uns auf die sportlichen Highlights. Und sicherlich können wir einzelne Stars und Sternchen auch auf besonderen Wegen zu persönlichen Statements bewegen.

 

Text: skionline

Quelle: ÖSV

Bild: ÖSV

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

vierzehn + 15 =