Weltcup_Damen

Petra Vlhova führt im Riesenslalom in Semmering

SEMMERING, AUSTRIA - DECEMBER 28: Petra Vlhova of Slovakia in action during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Women's Giant Slalom on December 28, 2020 in Semmering, Austria. (Photo by Christophe Pallot/Agence Zoom)

Petra Vlhova hat im ersten Durchgang des Riesenslaloms in Semmering die beste Zeit vorgelegt. Obwohl die Slowakin mit ihrer Fahrt nicht ganz zufrieden war, setzte sie sich mit 0,22 Sekunden Vorsprung vor Marta Bassino an die Spitze. Der Italienerin waren im unteren Abschnitt einige Fehler unterlaufen. An der dritten Stelle liegt mit 0,35 Sekunden Rückstand die Schweizerin Michelle Gisin, die sich in dieser Saison auch im Riesenslalom in sehr guter Form präsentiert.

Chancen auf einen Podestplatz darf sich auch Mikaela Shiffrin ausrechnen, sie hat als Vierte 0,59 Sekunden Rückstand auf die Führende Vlhova. Dahinter liegt nur noch eine Läuferin mit weniger als einer Sekunde Rückstand, die Schwedin Sara Hector als Fünfte (+0,74). Zweitbeste Schweizerin ist Lara Gut-Behrami als Sechste, Wendy Holdener liegt auf Platz elf. Auch Speedspezialistin Corinne Suter schaffe als 24. die Qualifikation für den zweiten Durchgang souverän.

Die österreichischen Läuferinnen konnten bei ihrem Heimrennen nicht mit der Spitze mithalten. Die beste Leistung schaffte Katharina Liensberger als 14., ihr fehlen fast zwei Sekunden auf die Bestzeit. Immerhin schafften vier weitere ÖSV-Läuferinnen die Qualifikation für den zweiten Durchgang. Katharina Truppe (17.), Stephanie Brunner (18.), Franziska Gritsch (19.) und Ramona Siebenhofer (25.) hoffen darauf, sich im Finale mit guten Leistungen noch verbessern zu können.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

14 − zwei =