EC/FIS RENNEN

Raphael Haaser gewinnt den Auftakt im Europacup

Nach zahlreichen Absagen und Unsicherheiten konnte gestern mit einem Riesenslalom in Obergurgl der Europacup im alpinen Skirennlauf gestartet werden. Das Feld der Starter war durchaus prominent besetzt, da zahlreiche Läufer, die sonst im Weltcup am Start sind, das Rennen im hinteren Ötztal zur Vorbereitung nutzten. Dabei siegte der Österreicher Raphael Haaser, der im vergangenen Jahr in der Europa-Gesamtwertung Zweiter hinter dem Norweger Atle Lie McGrath geworden war. Beim Weltcup-Auftakt in Sölden war Haaser gestürzt, der nunmehrige Sieg wird dem 23-jährigen Tiroler aber sicherlich Auftrieb für die weitere Saison geben.

Haaser siegte 0,27 Sekunden vor dem Deutschen Stefan Luitz, der schon beim Parallel-Bewerb in Zürs seine frühe Form in dieser Saison unter Beweis gestellt hatte. Der Schweizer Semyel Bissig, der auch in Zürs sehr erfolgreich gewesen war, schied nach Laufbestzeit im ersten Durchgang aus. Dritter wurde der Italiener Alex Hofer. Die Ränge vier und fünf gingen an den Norweger Atle Lie McGrath und den US-Amerikaner River Radamus, die ebenfalls schon Erfahrung im Weltcup haben.

Der Euroracup der Herren wird heute mit einem weiteren Riesenslalom in Obergurgl fortgesetzt. Die Damen starten am kommenden Dienstag in St. Moritz in die Europacup-Saison.

 

Quelle: fis-ski.com

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

drei × drei =