Weltcup Herren

Saisonende für Kjetil Jansrud

BEAVER CREEK, USA - DECEMBER 2: Kjetil Jansrud of Norway competes during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Super G on December 2, 2021 in Beaver Creek USA. (Photo by Alexis Boichard/Agence Zoom)

Die Verletzungen, die sich der Norweger Kjetil Jansrud beim zweiten Super-G in Beaver Creek am vergangenen Wochenende zugezogen hatte, erwiesen sich in den letzten Tagen als sehr viel schwerer, wie ursprünglich angenommen worden war. Nach seinem Sturz auf der Birds of Prey war der 36-jährige Athlet auf Skiern ins Ziel gefahren und hatte seinem Teamkollegen Aleksander Aamodt Kilde gratuliert. Nunmehr war jedoch eine Verletzung  des Kreuzbandes und des Innenbandes festgestellt worden. „Meine Saison ist damit vorbei, aber ich bin motiviert, noch einmal zurückzukommen“, berichtete Jansrud.

Der norwegische Teamarzt stellte nach weiteren Untersuchungen in Oslo fest, dass mit einer Verletzungspause von sechs bis neun Monaten zu rechnen sei. Nach der Operation soll das weitere Ausmaß des Schadens festgestellt werden, bis zum Ende der nächsten Woche. Unweigerlich wird die Geschichte Jansruds mit jener seines langjährigen Teamkollegen Aksel Lund Svindal assoziiert, der ebenfalls nach einer schweren Verletzung nochmals seine Karriere fortgesetzt hatte, nachdem er sich 2016 im Alter von 34 Jahren das Kreuzband und den Meniskus gerissen hatte.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

vier + 17 =