EC/FIS RENNEN Weltcup_Damen

Schweden, Kanadier und Schweizer trainieren gemeinsam – Ida Dannewitz im Weltcup

Ida_Dannewitz_trainiert_in_Zukünft_mit_die_Schweizerinnen_zusammen

Generell eine gute Idee ist das gemeinsame Schnee-Training von Schweden, Kanada und der Schweiz auf dem Gletscher in Saas-Fee. So lassen sich Kapazitäten gerade in Corona-Zeiten zusammenführen und auch für die Aktiven bedeutet das jede Menge Spass, aber auch immer einen neugierigen Blick auf Technik und Material der Konkurrenten.

Mit von der Partie ist auch Ida Dannewitz (SWE), die auf Völkl fährt und ein echter Raising-Star ist. Ihre ersten Lorbeeren hat Ida Dannewitz in ihren Spezialdisziplinen Abfahrt und Super-G bereits sammeln dürfen. Die Speed-Spezialistin aus Uppsala belegte im Europacup 2020 immerhin Platz 2 im Super-G und positionierte sich in der Gesamt Europa-Cup Wertung auf dem siebten Platz. Ihr Weltcup Debüt gab die 21-Jährige im Dezember 2019 in St. Moritz (SUI). Dort platzierte sie sich nach einem guten Lauf mit Platz 23 immerhin in den Top 30.

Für die kommende Saison sind wir gespannt, was Ida Dannewitz zu leisten vermag. Mit dem gemeinsamen Training in der Schweiz können sicherlich gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Saison geschaffen werden, sofern die bei Völkl unter Vertrag stehende Schwedin auch dann ihr ganzes Potential in den Speed-Disziplinen abrufen kann.

Text: skionline

Quelle: skidor.com (Originaltext in Schwedisch)

Bild: skionline

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

12 − 5 =