Apres-Ski Corona_Blog Weltcup_Damen Worldchampionships_Alpine

Skionline mit Petra Vlhova im Telefon-Interview

Schon im September 2020 hatten wir vor Beginn der kommenden Saison die Möglichkeit, mit Petra Vlhova ein knapp viertelstündiges Telefon-Interview zu führen. Dieses Interview wird sicherlich Teil unseres Aprés-Ski Podcasts sein und eröffnet interessante Einblicke in die Motivations- und Gedankenwelt der Spitzensportlerin aus dem FIS Ski-Weltcup.

Wie nicht anders zu erwarten, ist auch in diesem Gespräch die aktuelle Lage in der Corona-Pandemie ein wichtiger Punkt. Hier zeigt sich Vlhova eher von zwei unterschiedlichen Seiten. Zum einen begrüsst sie die Schutzvorkehrungen für alle Beteiligten, andererseits mag sie schon sehr die Unterstützung ihrer zahlreichen Fans überall in der Welt.

Sorgen macht es der Slowakin auch, dass angesichts der aktuellen Entwicklungen Rennen auch wieder schnell abgesagt oder verschoben werden könnten. Das ist nicht ihr Ding und passt auch nicht zu ihren ganz individuellen Abläufen in der Vorbereitung. Betrachtet man die Corona-Lage bezogen auf die kommenden Rennenin der Schweiz und in Österreich, dan wird dort wohl ohne Zuschauer gefahren werden müssen.

Grosse Hoffnung richtet Petra Vlhova in die Wochen im Februar 2021. Dann stehen Rennen in der Alpinen Weltmeisterschaften an, zu denen sie natürlich auch antreten will. Nach den Zielen gefragt antwortet sie gelassen, dass es ihr in jedem Rennen wichtig ist, schnelle Zeiten zu erreichen. Da spielt es nicht wirklich eine Rolle, ob das im Weltcup oder im Rahmen der Weltmeisterschaften ist.

Auf die Frage, was die erfolgreiche Alpin-Rennfahrerin jungen Ski-Talenten in der derzeitigen Phase rät, fällt die Antwort recht klar aus: Es geht um die Konzentration auf den Sport. Da sind zwar auch die Nebenschauplätze nicht ganz ohne Bedeutung, aber letztlich zählen im Skisport eben vor allem die Ergebnisse.

Mehr aus dem Telefon-Interview mit Petra Vlhova gibt es schon bald im Aprés-Ski Podcast.

 

Text: skionline

Quelle: Petra Vlhova im Telefon-Interview mit skionline

Bild: Archiv, Agence Zoom

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

9 + fünfzehn =