Weltcup Herren

Start der Speedsaison der Herren

LAKE LOUISE, CANADA - NOVEMBER 24: Roy Piccard of France in action during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Downhill Training on November 24, 2021 in Lake Louise Canada. (Photo by Christophe Pallot/Agence Zoom)

Im kanadischen Nationalpark Banff startet in Lake Louise morgen Abend (20 Uhr MEZ) mit einer Abfahrt der Herren die Speedsaison im alpinen Skiweltcup. Nach einer Corona-bedingten Pause finden heuer wieder Rennen in Übersee statt, die jedoch nur geimpften Athletinnen und Athleten offenstehen. Das führt zu manchen Absagen, die in den letzten Tagen und Wochen publik geworden sind. Die letzte Abfahrt in Lake Louise konnte vor zwei Jahren der Deutsche Thomas Dreßen für sich entscheiden. Er wird morgen verletzungsbedingt nicht am Start stehen. Im Super-G siegte vor zwei Jahren der Österreicher Matthias Mayer.

Am Dienstag und Mittwoch fanden zwei Trainingsläufe statt, die der Österreicher Max Franz und der Norweger Aleksander Aamodt Kilde für sich entschieden. Der erste Trainingslauf wurde auf der gesamten Strecke ausgetragen, der zweite am Mittwoch vom Reservestart aus. Das heutige Training wurde nach Abstimmung zwischen der FIS, den Rennteams und dem Organisationskomitee abgesagt. Das eröffnete den Rennläufern die Möglichkeit zur Regeneration.

Foto: Agence Zoom

 

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

2 − zwei =