Weltcup Herren

Victor Muffat-Jeandet gibt sein Comeback in Sölden

SOELDEN, AUSTRIA - OCTOBER 24: Victor Muffat-jeandet of France competes during the Audi FIS Alpine Ski World Cup Men's Giant Slalom on October 24, 2021 in Soelden, Austria. (Photo by Hans Bezard/Agence Zoom)

Der französische Skirennläufer Victor Muffat-Jeandet wird nach einer monatelangen Verletzungspause am kommenden Sonntag am Rettenbachferner in Sölden sein Comeback geben. Er hatte sich Anfang Januar beim Slalom in Zagreb den rechten Knöchel gebrochen. Der 33-jährige hatte in der Folge sowohl die Olympischen Winterspiele als auch die übrigen Saisonrennen verpasst. Nach seinem Sturz beim Rennen in der kroatischen Hauptstadt war massive Kritik an der FIS die Folge gewesen, da die Pistenbedingungen als skandalös eingestuft worden waren.

Muffat-Jeandet arbeitete in den vergangenen Monaten hart an seinem Comeback. Gemeinsam mit Clément Noël und Thibaut Favrot absolvierte er in der Skihalle von Peer in Belgien ein Trainingslager. Von seinen Teamkollegen stehen am Sonntag auch Alexis Pinturault, Weltmeister Mathieu Faivre, Thibaut Favrot, Cyprien Sarrazin und die jungen Athleten Loevan Parand und Diego Orecchioni am Start. Clément Noël hat zwar Riesenslalomeinheiten trainiert, aber schon vor einiger Zeit bekanntgegeben, dass er auf einen Start in Sölden verzichten werde.

 

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Redaktion skionline

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

13 − dreizehn =