Weltcup_Damen

Weltcup-Comeback von Cornelia Hütter in Sotschi SG

GARMISCH_PARTENKIRCHEN_GERMANY_JANUARY_26_Cornelia_Huetter_Austri_competes_during_the_FIS_Alpine_Ski_World_Cup_Women's_Super_G

Cornelia Hütter wird am Wochenende in den Super-G-Rennen in Sotschi ihr Comeback im alpinen Ski-Weltcup geben. Die 26-jährige Steirerin hatte sich unmittelbar vor den Weltmeisterschaften bei einem Sturz in der Weltcup-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen u.a. einen Innenbandeinriss im rechten Knie
zugezogen und deswegen einen Monat pausieren müssen.

Der Internationale Skiverband hat das original Program in Rosa Khutor am Wochenende geändert. Jetzt stehen offiziell zwei Super-G mit Beginn am Samstag und Sonntag (Ersatz für St. Anton) jeweils um 8.30 Uhr MEZ auf das Programm. Zwar auch aus TV-taktischen Gründen, der Sonntag scheint aber der bessere Tag für
zumindest ein Rennen in Russland zu sein. Am Freitag schneite es im Skigebiet Rosa Khutor stundenlang erneut intensiv, was die Pistenpräparation wieder erschwerte.

Quelle: ÖSV, APA

Foto: Agence Zoom

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

2 × vier =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Send this to a friend