Skicross

Weltcup-Doppelpack der Skicrosser in Idre Fjäll

Fanny_Smith_in_Aktion_in_Skicrossweltcup_Rennen_in_Idre_fjäll_Schweden

Nach dem Kanada-Trip in der Vorwoche nach Nakiska sind die Skicrosser wieder nach Europa zurückgekehrt, wo am kommenden Wochenende zwei Weltcuprennen im schwedischen Idre Fjäll auf dem Programm stehen. Starke Sturmböen haben am Mittwoch ein Training verhindert, deshalb musste auch die für heute, Donnerstag,  geplant gewesene Qualifikation für das erste Rennen auf Freitag verschoben werden. Daher werden morgen die Starttickets für beide Final-Entscheidungen am Samstag und Sonntag vergeben.

Die Strecke in Idre Fjäll zählt zu den anspruchsvollsten im Weltcup. Vor allem auf der extrem langen und mit zahlreichen Sprüngen und Wellen gespickten Zielgeraden tun sich immer wieder Chancen für Überholmanöver auf. „Der Kurs in Idre Fjäll verlangt den Athleten vom ersten bis zum letzten Meter alles ab. Die Startsektion ist im Vergleich zu den vergangenen Jahren noch etwas technischer angelegt. Wer auf der Zielgeraden die meisten Elemente gut trifft, wird auch am Ende vorne sein“, erklärt ÖSV-Skicross-Headcoach Lukas Inselsbacher.

*** Programm: ***

Freitag, 24.01.2020:
10.45 Uhr: Qualifikation Herren (1. Rennen)
11.45 Uhr: Qualifikation Damen (1. Rennen)
13.00 Uhr: Qualifikation Herren (2. Rennen)
14.00 Uhr: Qualifikation Damen (2. Rennen)

Samstag, 25.01.2020 (1. Rennen):
11.00 Uhr: Finale der Top 16 Damen und Top 32 Herren

Sonntag, 26.01.2020 (2. Rennen):
11.00 Uhr: Finale der Top 16 Damen und Top 32 Herren

Quelle: Medienmitteilung ÖSV

Über den Autor

Elina Kalela

Feedback

Hier klicken und einen Kommentar hinzufügen

neunzehn − 8 =